Eröffnung der Bayreuther Festspiele: Drinnen die Ewigkeit der Liebe, draußen politische Kämpfe

Glänzend im Gesang, kraftvoll im Klang, erfrischend unpolitisch und mit Happy-End: Roland Schwabs Inszenierung von Richard Wagners „Tristan und Isolde“, mit der am Montag die Bayreuther Festspiele 2022 eröffnet wurden, hat tosenden Applaus erhalten.