Drei Heilbronner erhalten „Stipendium für Nicht(s)tun“

Heilbronn (epd). Nichts Neues kaufen, kein Essen verschwenden, kein Fleisch, dafür kostenloses Mittagessen anbieten: Drei Heilbronner und Heilbronnerinnen wurden am Sonntag mit dem „Stipendium für Nicht(s)tun“ ausgezeichnet. Sie erhalten jeweils 5.000 Euro dafür, drei Monate etwas nicht zu tun und damit negative Folgen für sich und andere zu vermeiden, teilte der Verein Bund der Folgenlosen mit.