Die „Schützenlisl“ kommt nach Regensburg

Regensburg (epd). Die „Schützenlisl“ ist die Symbolfigur der bayerischen Wirtshäuser. Das fünf Meter hohe Gemälde, auf dem die Schützenlisl auf einem Bierfass balanciert und schäumende Maßkrüge trägt, ist am Donnerstag nach Regensburg in das Haus der Bayerischen Geschichte gekommen, wie dieses mitteilte. Für die Bayernausstellung „Wirtshaussterben? Wirtshausleben!“, die von 30. April bis 11. Dezember im Donausaal des Hauses der Bayerischen Geschichte in Regensburg präsentiert wird, ist sie das zentrale Motiv.