De Maizière: Freiheit birgt immer auch Unsicherheit

Nürnberg, Fürth (epd). Unter dem Titel „Geht doch. Jetzt ist die Zeit“ haben die Dekanate Nürnberg und Fürth am Montag (31. Oktober) erstmals gemeinsam das Reformationsfest gefeiert. Festredner bei der Feier in der Nürnberger Kirche St. Sebald war Thomas de Maizière, Präsident des 38. Deutschen Evangelischen Kirchentages. „Krieg, Corona, Klima, Transformationsprozesse aller Art – Wir leben in Krisenzeiten“, sagte de Maizière zu Beginn seines Vortrags laut Mitteilung des Kirchentags. Die Vielzahl gleichzeitiger Probleme und Herausforderungen verunsichere die Menschen.