DAK: Herzinfarkt-Risiko bei Depression ähnlich wie bei Übergewicht

München (epd). Die Zeit, in der Menschen in Bayern aufgrund psychischer Erkrankungen in der Arbeit ausfallen, ist in den vergangenen zehn Jahren um die Hälfte gestiegen. Leiden wie Depressionen oder Ängste sind mittlerweile die zweithäufigste Ursache für eine Krankschreibung, heißt es in dem am Montag vorgestellten Gesundheitsreport 2022 der DAK-Krankenkasse. Besonders fatal: Sie könnten auch körperliche Folgen haben und erhöhten das Risiko für einen Herzinfarkt.