CSU fordert Kampf gegen Korruption als Bedingung für Ukraine-Hilfen

Augsburg (epd). Mit Blick auf die am Dienstag (25. Oktober) in Berlin stattfindende internationale Wiederaufbaukonferenz zur Ukraine hat CSU-Außenexperte Thomas Silberhorn auf den enormen Reformbedarf des Landes hingewiesen. Die Regierung in Kiew müsse sich dauerhaft dem Kampf gegen die Korruption in der Ukraine verpflichten, sagte Silberhorn der „Augsburger Allgemeinen“ (Dienstag). Man dürfe mit finanziellen Hilfen „nicht die Schattenwirtschaft der Oligarchen füttern“. Silberhorn forderte eine „marktwirtschaftliche und rechtsstaatliche“ Wirtschaftsordnung.