Bibelmuseum Bayern mit Resonanz zufrieden

Nürnberg (epd). Über 500 Gäste haben in den bayerischen Osterferien das neu eröffnete Bibelmuseum Bayern in Nürnberg besucht. „Wir freuen uns über die bisher gute Resonanz“, sagte ein Sprecher auf epd-Anfrage. Eine der Attraktionen sei für Familien die Station „Bibel im Dialekt“, bei der die Besucherinnen und Besucher hören können, wie bayerische Dialekte klingen. Kindergruppen würde immer an der Münzschatz-Vitrine hängenbleiben, in der ein bei archäologischen Ausgrabungen im ehemaligen Lorenzer Pfarrhof gefundener „gefälschter“ Schatz ausgestellt wird, sagte er.