Bedford-Strohm: „Menschenwürde hat kein Preisschild!“

Sulzbach-Rosenberg (epd). Nach Überzeugung des bayerischen evangelischen Landesbischofs Heinrich Bedford-Strohm darf sich die Situation der Ärmsten in der Gesellschaft nicht noch weiter verschlechtern. Niemand dürfe nach zwei Jahren Pandemie und einer schwieriger werdenden Wirtschaftslage zurückgelassen werden, sagte er am Freitagabend beim ökumenischen Freiluft-Gottesdienst auf dem Annaberg in Sulzbach-Rosenberg laut Predigttext.