Bayerns Asylunterkünfte sind voll belegt – keine Entspannung in Sicht

München (epd). Der Asylunterkünfte in Bayern sind momentan voll belegt. Dies betreffe sowohl die sogenannten Anker-Zentren als Erstaufnahmeeinrichtungen des Freistaats, als auch die dezentralen Unterkünfte in Regie der Bezirksregierungen und Kommunen, wie das bayerische Innenministerium dem Evangelischen Pressedienst (epd) auf Anfrage mitteilte. Das Ministerium rechnet angesichts steigender Asylbewerberzahlen nicht mit einer Entspannung der Lage über die Wintermonate.