Bayern im vergangenen Jahr am stärksten von Waldbränden betroffen

Bonn, München (epd). Im vergangenen Jahr ist die Zahl der Waldbrände zurückgegangen. Zählte das Bundesinformationszentrum Landwirtschaft (BZL) im Jahr 2020 noch 1.360 Brände, waren es 2021 nur noch 548, wie die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung am Donnerstag in Bonn mitteilte. Dementsprechend ging auch die Größe der Waldbrandfläche zurück – von 368 auf 148 Hektar. Die größte Fläche sei mit etwa 42,1 Hektar und 22 Bränden in Bayern verbrannt.