„Bavaria und Olympia“-Ausstellung ist Museums-Renner

Regensburg (epd). Das Haus der Bayerischen Geschichte in Regensburg zählt in diesem Jahr bereits 100.000 Besucherinnen und Besucher. Damit laufe das Haus zu alter Form auf, teilte es am Donnerstag mit. Noch im Februar seien die Zahlen Corona bedingt eingebrochen. Von Mai bis Juni habe das Haus bereits 20.000 Gäste monatlich verzeichnet, hieß es. Im Juli seien es fast 25.000 Besuche gewesen.