Aus Landesgartenschau in Ingolstadt wird Piuspark

Ingolstadt (epd). Ein 23 Hektar großes Gelände der Landesgartenschau in Ingolstadt ist am Freitag als städtisches Naherholungsgebiet mit dem Namen Piuspark eröffnet worden. Ingolstadts Oberbürgermeister Christian Scharpf (SPD) eröffnete das Areal, das zwischen Piusviertel, Hollerstauden und Friedrichshofen liegt und nun öffentlich zugänglich ist. Restarbeiten dauern noch an, teilte die Stadt mit.