AOK Bayern: Krankschreibungen wegen Corona verzehnfacht

München (epd). Beschäftigte in Bayern sind von Januar bis August 2022 viel häufiger krank gewesen als in den ersten acht Monaten des Vorjahres. Wesentlich dazu beigetragen hätten Corona-Fälle, teilte die AOK am Mittwoch mit. Diese hätten sich im genannten Zeitraum 2022 gegenüber 2021 fast verzehnfacht. Die Krankenkasse zählte unter ihren versicherten Berufstätigen 393.300 nachgewiesene Corona-Fälle gegenüber 39.990 im Jahr zuvor. Allein im März meldeten sich 99.900 berufstätige bayerische AOK-Versicherte mit einer nachgewiesenen Covid-19-Infektion krank.