Alternativer Medienpreis für Doku über NS-Bahnhof

Nürnberg (epd). In den Kategorien Macht, Geschichte, Vernetzung, Leben und Zukunft werden am Freitag (3. Juni) in Nürnberg die Alternativen Medienpreise 2022 vergeben. Für den Film „Gegen das Vergessen – Der NS-Bahnhof Märzfeld“ erhalten Valeska Rehm und die Medienwerkstatt Franken den Preis in der Kategorie Geschichte, teilte die Stiftung Journalistenakademie vorab mit. Das Video erinnere daran, dass ab 1941 Tausende Jüdinnen und Juden aus Franken von diesem Bahnhof in Vernichtungslager deportiert wurden.