30 Bücher für Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert

München (epd). Insgesamt 30 Bücher gehen ins Rennen um den diesjährigen Deutschen Jugendliteraturpreis, darunter Werke von Kirsten Boie, Sasa Stanisic und Alison McGhee. Die Kritikerjury nominierte je sechs Titel in den Sparten Bilder-, Kinder-, Jugend- und Sachbuch, wie der Arbeitskreis für Jugendliteratur am Donnerstag in München mitteilte. Die Jugendjury wählte ebenfalls sechs Favoriten aus, darunter den Bestseller „Hard Land“ von Benedict Wells (Diogenes). Die Preisträger der mit insgesamt 72.000 Euro dotierten Auszeichnung werden am 21.