118 Städte in Bayern beteiligen sich an der weltweiten Earth Hour

München (epd). Licht ausschalten fürs Klima: Mehr als 100 Städte und Gemeinden in Bayern beteiligen sich an der weltweiten Earth Hour am 26. März (Samstag). Zahlreiche Rathäuser, Sehenswürdigkeiten und andere öffentliche Einrichtungen im Freistaat sollen an diesem Tag von 20.30 Uhr bis 21.30 Uhr im Dunkeln stehen, teilte die Umweltschutzorganisation WWF am Freitag mit. Dazu zählten etwa Schloss Neuschwanstein, der Würzburger Dom oder die Münchner Frauenkirche. Insgesamt hätten sich in Bayern bereits 118 Kommunen zu der Aktion angemeldet, bundesweit seien es 480.