Sommerliche Orgelkonzerte

Auch in diesem Sommer findet wieder ein gemeinsamer Orgelsommer der evangelischen Innenstadtkirchen Münchens statt. Diese im letzten Jahr entstandene Konzertreihe ist ein wichtiger Schritt hin zu einer gemeindeübergreifenden Kooperation auf kirchenmusikalischer Ebene. Neu dabei ist heuer die Kreuzkirche, mit der St. Markus ja in anderen Bereichen schon seit längerem erfolgreich zusammenarbeitet.

Plakat Orgelsommer 2015

Den Startschuss am Freitag, den 26. Juni, um 19.00 Uhr gibt in der Matthäuskirche Hayko Siemens mit dem 8. Abend des gesamten Bach-Orgelwerks: die berühmte Toccata und Fuge d-Moll BWV 565, die fetzige Toccata F-Dur BWV 540 sowie Choralbearbeitungen aus dem „Orgelbüchlein" und den „Leipziger Chorälen" stehen auf dem Programm. In der Erlöserkirche gibt es wieder „Mondscheinserenaden“ dienstags um 21.00 Uhr. „Sonntags um zwei“ kann man in St. Lukas Orgelmusik hören, und die Kreuzkirche bereichert das abwechslungsreiche Programm unter anderem mit Orgelimprovisationen zu Stummfilmen.

In der Markuskirche wird in den „sommerlichen Orgelkonzerten“ donnerstags um 20.00 Uhr Orgelmusik von Johann Sebastian Bach über Olivier Messiaen bis hin zu Filmmusik zu hören sein. An den beiden Orgeln spielt wieder eine Auswahl hochtalentierter junger und internationaler Organistinnen und Organisten sowie natürlich bewährte Münchner „Stammgäste“.

Am Sonntag, dem 13. September, wird es wieder einen „Orgelspaziergang“ durch alle beteiligten Kirchen geben.

Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei!

Das Gesamtprogramm des „Münchner Orgelsommers“ können Sie sich hier herunterladen.

  

Flyer Sommerliche Orgelkonzerte Teil 1

Termine der nächsten Abende siehe unten...

Flyer Sommerliche Orgelkonzerte Teil 2

 

Programm "Sommerliche Orgelkonzerte" an St. Markus:

23. Juli: Angela Metzger, junge Münchener Organistin (Meisterklasse bei Prof. Bernhard Haas), spielt Präludium und Fuge in fis-Moll von Dietrich Buxtehude, „Diptyque“ von Olivier Messiaen sowie Werke von J. S. Bach und Louis Vierne .

30. Juli: Peter Kofler, Organist der Michaelskirche München, spielt Musik von J. S. Bach, Ludwig Thuille, Felix Mendelssohn Bartholdy und alpenländischen Komponisten.

6. August: Carlo M. Barile (Italien) spielt „in memoriam Karl Richter“ Werke von J.S. Bach: Präludium und Fuge Es-Dur BWV 552, Fantasie und Fuge G-moll BWV 542, Toccata und Fuge D-moll BWV 565 u.a.

13. August: Klaus Geitner, Organist der Himmelfahrtskirche München-Sendling, spielt Musik von J.S. Bach, F. Mendelssohn Bartholdy, J. Rheinberger u.a.

20. August: Armin Becker, langjähriger Stammgast an den Markus-Orgeln, spielt Musik von Paul Ayres/Lalo Shifrin ("Mission Impossible"), Graham N. Hunter ("Variations on Pop Goes the Weasel "), Mons Leidvin Takle ("Festmusikk") u.a.

27. August: Eckart Müller-Bechtel, langjähriger Organist an St. Markus, spielt J. S. Bachs „dorische Toccata und Fuge“ sowie Werke von Arvo Pärt, Olivier Messiaen, Jean Gouillu u.a.

3. September: Michael Roth, Markusorganist und Dekanatskantor, spielt Musik von J. S. Bach, Georg Friedrich Händel, César Franck, Howard Shore u.a.

Die nächsten Termine der sommerlichen Orgelkonzerte:

Sommerliches Orgelkonzert
im Rahmen des „Münchner Orgelsommers“ 2016
Dekanatskantor Michael Roth
München: St. Markus München-Maxvorstadt
Sommerliches Orgelkonzert
im Rahmen des „Münchner Orgelsommers“ 2016
Dekanatskantor Michael Roth
München: St. Markus München-Maxvorstadt
Sommerliches Orgelkonzert
im Rahmen des „Münchner Orgelsommers“ 2016
Dekanatskantor Michael Roth
München: St. Markus München-Maxvorstadt
Sommerliches Orgelkonzert
im Rahmen des „Münchner Orgelsommers“ 2016
Dekanatskantor Michael Roth
München: St. Markus München-Maxvorstadt