Konfirmation

(c) foerstemann via pixabay unter Public Domain CC0 Lizenz

Gott spricht: "Ich will dich segnen, und du sollst ein Segen sein."
(1. Mose 12,2)


 

Ja, ich glaube!

Die Konfirmation fällt in eine turbulente und aufregende Zeit für die Jugendlichen.

Sie sind nicht mehr Kind, aber auch noch nicht ganz erwachsen, sondern irgendwo dazwischen. Mitten in der Pubertät, mitten in einer Zeit der Umbrüche und Übergänge feiern die Jugendlichen ihre Konfirmation und sagen "Ja" zur Taufe und zum christlichen Glauben. Nun bekräftigen sie selbst, was damals ihre Eltern, Paten und Patinnen stellvertretend für sie entschieden haben. In der Kirche sind die Jugendlichen nun erwachsen, sie können Pate oder Patin werden und dürfen den Kirchenvorstand mit wählen und so über die Leitung der Gemeinde mit entscheiden.

Früher fiel die Konfirmation als Übergangsritus auch mit dem Ende der Schulzeit und dem Beginn des Berufslebens zusammen. Auch wenn das heute nicht unbedingt mehr so ist, bleibt die Konfirmation doch eine wichtige Station auf dem Weg des Erwachsen Werdens.

  

Gerne begleiten wir Sie und Euch in der Zeit vor der Konfirmation als Pfarrer und Pfarrerinnen, als Seelsorger und Seelsorgerinnen. Sprechen Sie uns einfach an!

 

Auf den folgenden Seiten haben wir für Sie und Euch Informationen zum Konfikurs von St. Markus und der Kreuzkirche sowie ein paar Infos für Euch als Jugendliche!