Sonntagsblatt

Subscribe to Sonntagsblatt Feed
Aktualisiert: vor 1 Stunde 16 Minuten

Freiwillige Reformierung der Bewohner Thüngens

5. Oktober 2017 - 10:02
Daniel Staffen-Quandt
Schon 1550 schlossen sich die Freiherren von Thüngen der Reformation an. Anders als üblich, reformierten sie ihre Untertanen nicht zwangsweise mit – die Bewohner folgten nach und nach freiwillig.

Rehauer Pfarrer zeichnet Reformations-Cartoons

4. Oktober 2017 - 8:45
Stephan Herbert Fuchs
Das Filigrane, das ist nicht so seine Sache. Thomas Wolf liebt eher den schnellen Strich. Der 51-Jährige ist Pfarrer in Rehau (Dekanat Hof), er ist aber auch Zeichner, Karikaturist und Cartoonist. Derzeit stellt er 25 seiner Werke unter dem Motto »Reformation damals und heute« in der Dreifaltigkeitskirche in Bad Berneck (Dekanat Bayreuth / Bad Berneck) aus.

Wie DDR-Flüchtlinge Zuflucht in Vilshofen fanden

3. Oktober 2017 - 16:49
Hubert Mauch
»Wir sind das Volk« – diese Worte schleuderten die DDR-Bürger einst ihrem Staatsapparat entgegen und hatten Erfolg: Die Mauer fiel. Dem Mauerfall vorausgegangen war im Sommer 1989 jedoch eine Massenflucht vieler Ostdeutscher über Ungarn nach Bayern. Dieter Köckhuber, Pfarrer im Ruhestand, erinnert sich. Ein Beitrag aus unserem Radio-Archiv.

Friedliche Revolution: »Wunder muss man ausprobieren«

3. Oktober 2017 - 13:18
Christoph Lefherz
Am Tag der Deutschen Einheit wird die deutsche Wiedervereinigung gefeiert. Doch bis dahin war es ein langer Weg. Einer, der ihn miterlebt hat, ist der ehemalige Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt und 2014 leider schon verstorbene Reinhard Höppner. Aber seine eindrucksvollen Erinnerungen an die Montagsdemonstrationen und die Rolle der Kirche in der DDR sollen nicht in Vergessenheit geraten. Ein Radio-Beitrag aus unserem Archiv.

Sukkot - das siebentägige Laubhüttenfest

2. Oktober 2017 - 10:50
Martina Klecha
Die Feiertage im jüdischen Glaubensleben gehen weiter. Nach den Tagen der Besinnung und Umkehr am jüdischen Neujahrsfest (21./22.9.) und dem Versöhnungstag (30.9.) folgt jetzt ein Fest der Freude: Sukkot – das Laubhüttenfest.

Soll ein evangelischer Theologe Muslime taufen?

2. Oktober 2017 - 10:35
Theresia Wildfeuer
Die Unsicherheit ist groß: Soll ein evangelischer Theologe Muslime taufen, wenn sie dies wünschen? Rainer Oechslen, Beauftragter für interreligiösen Dialog der Landeskirche, stellte sich den Fragen der Pfarrer im Dekanat Passau.

Nürnberger Buchhändler sind Bayerns Buchhandlung des Jahres

2. Oktober 2017 - 9:00
Timo Lechner
Die Buchhandlung Pelzner im Nürnberger Stadtteil Eibach ist »Bayerns Buchhandlung des Jahres 2017« – eine Nachricht aus dem Kultusministerium machte neugierig. Vor allem wegen der Begründung, in der Minister Ludwig Spaenle den Inhabern Doris und Thomas Höreth einen »hervorragenden Beitrag zur kulturellen Bildung« attestiert. Und zur Völkerverständigung, wie nicht zuletzt die gemeinsam mit der evangelischen und katholischen Kirchengemeinde organisierte »Denkwerkstatt« mit der iranischen Autorin Mehrnousch Zaeri-Esfahani am 6. Oktober zeigt.

Social Media in Kirchengemeinden: Tipps für einen guten Post

1. Oktober 2017 - 17:39
Katharina Hamel
Bei der zweiten Social-Media-Tagung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) haben Experten aus Kirche und Medien Mitarbeiter von Kirchengemeinden und evangelischen Einrichtungen ermutigt, Facebook, Twitter & Co. stärker zu nutzen. 7 Tipps für einen guten Post.

Sägebrecht: »Niemand soll alleine sterben«

1. Oktober 2017 - 11:21
Susanne Schröder
Vor dem Tod hat Marianne Sägebrecht keine Angst: Schon als Kind besuchte sie Sterbende und Verstorbene auf dem Totenbett. Seit Jahren setzt sie sich mit Lesungen und in der Hospizarbeit dafür ein, dass der Tod wieder einen Platz im Leben der Menschen bekommt.

Tag der Stiftungen: Mehr als 4.000 Stiftungen in Bayern

30. September 2017 - 9:55
Katharina Hamel
Am 1. Oktober lädt der Bundesverband Deutscher Stiftungen zum »Tag der Stiftungen«. Warum es den Aktionstag und wie viele evangelische Stiftungen es in Bayern gibt.

Warum feiern wir das Erntedankfest?

29. September 2017 - 17:21
Katharina Hamel
Erntedank - was ist das? Im Herbst, wenn die Ernte eingefahren ist, wird in vielen Gemeinden das Erntedankfest gefeiert. Aber warum? Und was hat das mit der Kirche zu tun?

Epilepsieberatung im Allgäu: Hilfe für betroffene Eltern

29. September 2017 - 10:12
Monika Rohlmann
In Kempten und Memmingen treffen sich Eltern, deren Kinder an Epilepsie leiden, regelmäßig zu einer Selbsthilfegruppe. Die Treffen helfen ihnen auf ganz unterschiedliche Weise.

Kirchen beteiligen sich mit Ort der Religionen an Landesgartenschau 2018

28. September 2017 - 17:00
Daniel Staffen-Quandt
»Trinitatis« haben die Architekten ihren Entwurf genannt - Dreieinigkeit also. Doch ob das Gebäude der Kirchen bei der Würzburger Gartenschau 2018 diesen Namen tragen wird, ist unklar. Denn die Kapelle wird zunächst keine christlichen Symbole beherbergen.

»Evangelisch in Schwaben«: Ausstellung in Krumbach zeigt Reformationsgeschichte aus Holz

28. September 2017 - 13:58
Andreas Jalsovec
Für die Ausstellung »Evangelisch in Schwaben«, die anlässlich des Reformationsjubiläums bis 5. November in Krumbach zu sehen ist, hat der Vorsitzende des Heimatvereins Wilhelm Fischer rund 200 Holzmodelle evangelischer Kirchen der Gegend gebastelt. Das war nicht ganz einfach.

»Lutherfutter Live«: Jugendliche sagen ihre Meinung

28. September 2017 - 9:47
Elke Zimmermann
Über zwei Jahre haben die Dekanatsjugendreferenten Sebastian Schäfer und Catharina Demmer auf diesen Tag hingearbeitet: Mit dem Festival »Lutherfutter Live« fand in Ingolstadt die Aktion »TourTür« ihren Abschluss, die Jugendliche nach ihrer Meinung zu Kirche, Politik und Gesellschaft befragte. Was dabei herauskam.

Die Fischerin vom Zwischenahner Meer

27. September 2017 - 20:05
Michael Eberstein
Nur wenige Berufe werden in der Bibel angeführt. Dazu zählt die Fischerei. Frauen in diesem Handwerk sind bis heute höchst selten. Als Gertraud Oetken vor mehr als einem halben Jahrhundert sich entschied, die gut 300-jährige Familientradition am Zwischenahner Meer fortzuführen, war sie die einzige Fischerin in ganz Norddeutschland.

Jom Kippur - der Versöhnungstag

27. September 2017 - 12:00
Martina Klecha
24 Stunden lang nichts essen, nichts trinken, nicht rauchen, nicht duschen, nur Nachdenken über sich selbst und über das, was man falsch gemacht hat. Am Freitagabend (29. September 2017) beginnt für Juden in aller Welt der Jom Kippur, der große Versöhnungstag.

Neugründung der »Eckentaler Tafel« für Bedürftige

25. September 2017 - 10:47
Timo Lechner
Wenn man sich neu erfinden muss, geht das Ganze oft durch den Magen – möglichst im positiven Sinn, aber noch besser, wenn andere dadurch satt werden. So könnte man beschreiben, was seit Februar 2017 in Forth geschieht: Dort hat der Diakonieverein Eckental die »Eckentaler Tafel« mit Lebensmitteln und Waren des täglichen Bedarfs für Bedürftige gegründet. Und schöpft damit nicht nur neuen Sinn für sich, sondern auch Hoffnung für die Besucher.

Katholischer Körnerteppich in Augsburg zeigt evangelisches Motiv

24. September 2017 - 8:56
Annette Zoepf
Die Tradition des Körnerteppichs zu Erntedank gibt es in der katholischen Gemeinde St. Pankratius in Augsburg schon fast drei Jahrzehnte lang. Zu 500 Jahren Reformation zeigt er nun erstmals ein evangelisches Thema.

Warum Erwachsene sich taufen lassen

23. September 2017 - 16:34
Katharina Hamel
Die meisten Menschen werden als Kind getauft, andere nehmen den Weg zum Taufbecken dagegen im Erwachsenenalter. Was sie dazu bewegt, sich als Erwachsene taufen zu lassen? Die Pfarrerin Sabine Bleise-Donderer von der Kircheneintrittsstelle in München leitet Glaubenskurse, die auf die Taufe vorbereiten, und sieht vor allem drei Gründe.

Seiten